Ärztin vor Gericht

Weil sie Drogensüchtige mit Rezepten versorgt haben soll, steht ab morgen eine Ärztin aus Sonneberg vor dem Coburger Landgericht. Ihr wird vorgeworfen 266 Rezepte für Fentanylpflaster ausgestellt zu haben, ohne eine entsprechende Diagnose für die Behandlung mit Fentanyl gemacht zu haben. Mit ihr vor Gericht stehen auch vermeintlichen Konsumenten.