Adresse soll weiterhin geheim bleiben

Sie ist in Bayreuth ein gut gehütetes Geheimnis, die Adresse des Frauenhauses. Und das soll auch so bleiben. Von der Idee, das Bayreuther Frauenhaus nach niederländischem Vorbild zu öffnen und so für eine Enttabuisierung des Themas Gewalt an Frauen zu sorgen, hält die Leiterin der Einrichtung, Christine Ponnath, nichts. Das sei in Bayreuth nicht machbar, sagte sie dem Kurier. Dazu brauche es andere Sicherheitsstandards. Offen sei Ponnath allerdings für eine zweite Einrichtung in Bayreuth. Dann könnten auch Appartements für die Frauen und ihre Kinder geschaffen werden, und nicht nur Wohngemeinschaften, wie es momentan in Bayreuth der Fall ist.