Ab heute dürfen sich über 60-Jährige und Risikopatienten in den Apotheken kostenlos FFP2-Masken holen

Die Apotheken in der Region appellieren aber: bitte nicht alle auf einmal! Denn auch sie wurden von dieser Neuigkeit des Gesundheitsministeriums überrascht. Deswegen sei es ihnen unmöglich gewesen, in der Kürze der Zeit so viele FFP2-Masken zu bestellen, wie benötigt werden. Das Angebot der drei kostenlosen Masken gilt bis zum 6.Januar. Zum Abholen ist ein Personalausweis nötig, oder eine Eigenauskunft, dass man zu einer Risikogruppe gehört.