A9 – Lanzendorfer Brücke: Baustelle kostet Unternehmen viel Geld

Die Baustelle auf der A9 bei der Lanzendorfer Brücke im Kreis Kulmbach nervt viele Autofahrer und kostet einige ansässige Unternehmen offenbar viel Geld. Deswegen habe sich die betroffenen Firmenchefs zu einem Gedankenaustausch getroffen. Sie glauben, dass vier statt wie bisher fünf Fahrspuren im Baustellenbereich besser wären. Allerdings sollte die Sicherheit über allem stehen, erst recht über wirtschaftlichen Interessen. Darin sind sich alle Unternehmer einig.