© Carsten Rehder

84-Jähriger nach Messerattacke gegen Schwiegersohn im BKH

Ein 84-jähriger Mann aus Fichtelberg hat am Freitagabend seinen Schwiegersohn erstochen. Jetzt ist er im Bezirkskrankenhaus untergebracht, auf Anordnung eines Ermittlungsrichters. Der 84-Jährige und sein Schwiegersohn waren in Streit geraten. In dessen Verlauf hat der 84-Jährige seinem 65 Jahre alten Schwiegersohn ein Messer in den Körper gestoßen. Der Schwiegersohn starb trotz der Bemühungen des Notarztes. Der 84-Jährige wurde noch am Freitagabend festgenommen und am Samstag einem Haftrichter vorgeführt. Nach ärztlicher Begutachtung wurde seine Unterbringung im BKH angeordnet.