42-Jähriger wegen aufgezwungenem Zungenkuss verurteilt

Das Amtsgericht Forchheim hat gestern (24.10.) einen 42-Jährigen wegen sexueller Belästigung verurteilt. Seine Strafe: 10 Monate auf Bewährung und eine Geldstrafe. Der Angeklagte hatte die Tat bis zum Schluss bestritten, konnte die Richterin aber nicht überzeugen. Er hatte vor einem Jahr einer 19-jährigen Studentin gegen deren Willen einen Zungenkuss gegeben.