33-Jährige in Haft, nachdem sie ihren Lebensgefährten in Bamberg angefahren hat

Mit ihrem Auto fuhr eine 33-Jährige am Montagabend absichtlich ihren Lebensgefährten an, der schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Die Frau, die zunächst geflüchtet war, befindet sich inzwischen nach Ermittlungen der Kriminalpolizei Bamberg und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg in Untersuchungshaft. Das Paar geriet, gegen 20.15 Uhr, auf der Zollnerstraße in Streit, worauf der 29 Jahre alte Freund auf dem Fuß- und Radweg entlang der Straße davonging. Die 33-Jährige gab Gas und fuhr auf den 29-Jährigen zu. Sie erfasste den Mann mit der Fahrzeugfront und fuhr danach ohne anzuhalten stadteinwärts weiter.