25-Jähriger bei Einbruch in Schulzentrum in Bayreuth festgenommen

BAYREUTH. Auf frischer Tat ertappten Bayreuther Polizisten einen Einbrecher, der in der Nacht zum Donnerstag in die Staatliche Fachoberschule und Berufsoberschule in Bayreuth eingebrochen war. Den 25-Jährigen stellten die Polizeieinsatzkräfte noch im Gebäude und nahmen ihn fest. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Um 1.55 Uhr erreichte die Polizeieinsatzzentrale in Bayreuth die Mitteilung über den Einbruch in die Berufsoberschule in der Körnerstraße. Innerhalb kürzester Zeit befanden sich mehrere Streifenwagen am Schulzentrum. Mit Unterstützung eines Diensthundes durchsuchten die Bayreuther Polizisten die Örtlichkeit und griffen den 25-Jährigen noch im Gebäude auf. Um weitere Einbrecher im Umfeld des Gebäudes ausschließen zu können, unterstützte ein Polizeihubschrauber mit einer Wärmebildkamera die Fahndungsmaßnahmen. Im Außenbereich des Gebäudes, sowie im Inneren, beschädigte der Einbrecher mehrere Türen und ein Fenster. Der Sachschaden wird auf 2.500 Euro beziffert. Was der Einbrecher entwendet hat, steht noch nicht abschließend fest. Der Kriminaldauerdienst der Kripo Bayreuth nahm vor Ort die Ermittlungen auf und führte umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen am Tatort durch.

Zeugenhinweise zu dem Einbruch, in der Nacht zum Donnerstag in die Staatliche Fachoberschule und Berufsoberschule, nimmt die Bayreuther Kriminalpolizei unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 entgegen.