Unfälle aufgrund von Glatteis.

24 Unfälle hat die Polizei in der Region seit gestern Abend bis heute Morgen 5 Uhr 30 gezählt. Die Hälfte davon war nach den Worten eines Sprechers auf Glatteis zurückzuführen. Eine Person ist leicht verletzt worden, ansonsten blieb es bei Blechschaden.

Die Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes gilt bis heute Morgen acht Uhr, vor allem in höheren Lagen, auf Gehsteigen und auch auf Kopfsteinpflaster warnt die Polizei vor plötzlich auftretender Eisglätte.