21-jähriger wegen schwerer Körperverletzung vor Gericht

Gefährliche Körperverletzung – so lautet der Vorwurf gegen einen 21jährigen, der ab heute  in Bamberg vor Gericht steht. Passiert ist der Vorfall am 16. August 2016 in der JVA Ebrach, in der er eine mehrjährige Haftstrafe zu verbüßen hatte. Der junge Mann  soll aus einem Teller ein Stück herausgebrochen und damit auf eine Justizvollzugsbeamtin eingestochen haben. Die Frau erlitt im Gesicht und am Hals tiefe Schnittwunden. Nach Auffassung der Staatsanwaltschaft leidet der 21jährige an einer Form der Schizophrenie, weshalb er schuldunfähig sei und in der Psychiatrie untergebracht werden sollte.