19-Jähriger Messerstecher muss ins Gefängnis

Er hatte letztes Jahr im August einem vorbeilaufenden Mann ein Taschenmesser in den Arm gestoßen und ihm damit tiefe Schnittwunden zugefügt. Deshalb muss ein 19-Jähriger für ein Jahr und neun Monate ohne Bewährung ins Gefängnis. Er hatte laut Fränkischem Tag schon mehrere Straftaten begangen. Das Opfer leidet heute noch an den Folgen des Angriffs.