11 Jahre Gefängnis – Urteil im Prozess um den Totschlag in Wüstenahorn bekannt

11 Jahre Gefängnis – so lautet das Urteil im Prozess um den Totschlag im Coburger Stadtteil Wüstenahorn: Im vergangenen Jahr hatte der Angeklagte seine von ihm getrenntlebende Ehefrau mit 20 Messerstichen getötet. Nach der Tat hatte er sich selbst bei der Coburger Polizei gestellt. In den Verhandlungstagen wurde deutlich: Schon vor dem tödlichen Streit gab es immer wieder Auseinandersetzungen. Meist soll es um die fünf gemeinsamen Kinder oder um die Eifersucht des Ehemannes gegangen sein.