11-Jährige können über Landstraße laufen

Das Verwaltungsgericht Bayreuth hat entschieden, dass es einem 11-Jährigen zuzumuten ist über eine Landstraße zu laufen. Der Junge muss täglich, um zu seinem Schulbus zu kommen über die Landstraße zwischen Ziegenburg und Marktschorgast gehen. Deswegen hatte der Junge wegen Schulwegkostenerstattung gegen das Landratsamt Kulmbach geklagt. Das Landratsamt zahlt im Herbst und Winter, in den Monaten von Mai bis Juli nicht, dann sei die Strecke nicht gefährlich. Diese Entscheidung hat das Landgericht Bayreuth heute nochmal bestätigt.