10 Wertstoffhöfe im Landkreis Forchheim öffnen wieder

Der Landkreis Forchheim hebt ab nächstem Dienstag die Schließung von zehn ausgewählten Wertstoffhöfen und die der Deponie Gosberg auf. Dabei bittet das Landratsamt allerdings um die Einhaltung einiger Regeln. So sind bei der Anlieferung von Wertstoffen zum Beispiel unbedingt die Abstandsvorgaben von 1,5 Metern einzuhalten. Außerdem ist nur eine begrenzte Anzahl von Anlieferern auf den Wertstoffhöfen zugelassen.

 

Hier die ausführliche Mitteilung des Landkreises Forchheim:

Öffnung der Deponie Gosberg und zehn ausgewählter Wertstoffhöfe ab Dienstag, 14.April 2020

 

Nach einiger Zeit der Schließung wird ab Dienstag, 14. April 2020, die Deponie Gosberg von Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 16.15 Uhr (NICHT Samstag) wieder für die Landkreisbürger geöffnet.

Damit der Landkreis auch flächenmäßig mit Entsorgungsmöglichkeiten für Wertstoffe abgedeckt ist, und weite Wege zur Deponie vermieden werden können, werden zusätzlich folgende zehn ausgewählte Wertstoffhöfe während der dort üblichen Öffnungszeiten und zu den üblichen Anlieferbedingungen für die Kreisbürger geöffnet:

  • Willersdorf
  • Eggolsheim
  • Heroldsbach
  • Igensdorf
  • Neunkirchen
  • Obertrubach
  • Poxdorf
  • Pretzfeld
  • Streitberg
  • Gößweinstein

 

Damit der Wiedereinstieg in eine geregelte Wertstoffentsorgung gelingt, bittet der Landkreis folgendes zu beachten:

 

Bei der Anlieferung von Wertstoffen sind die geltenden Abstandsvorgaben zwingend einzuhalten.

Den Anweisungen des Betriebspersonals ist Folge zu leisten. Es ist nur eine begrenzte Anzahl von Anlieferern auf den Wertstoffhöfen und der Deponie zugelassen. Kinder dürfen nicht auf das Gelände der Deponie und der Wertstoffhöfe.

An der Deponie Gosberg ist nur eine Waage besetzt, Wartezeiten sind möglich. An der Waage gilt die Regelung: Im Wechsel ein Fahrzeug rein ein Fahrzeug raus.

Um Ansammlungen von Menschen und die Bildung von Staus zu vermeiden, nicht gleich alles am ersten Tag anliefern. Keine Sorge, Deponie und Wertstoffhöfe bleiben geöffnet!

Nur Fraktionen anliefern deren Entsorgung wichtig ist. Grüngut ist nicht wirklich wichtig und kann auch einige Tage auf dem eigenen Grundstück zwischengelagert werden. Bitte daran denken, Grüngut kann auch auf dem eigenen Grundstück kompostiert werden.

Viele Menschen haben die zwangsweisen freien Tage zum Entrümpeln genützt. Das Ergebnis muss nicht unbedingt sofort zur Entsorgung gebracht werden. Dies gilt auch für Kleinmengen an Restabfall und Problemmüll, der an die Deponien anzuliefern ist.

Bitte die Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe beachten. Ortsfremde können die Öffnungszeiten dem Abfallkalender entnehmen oder der Internetseite des Landratsamtes. Wenn alle sich an die Regeln halten, müsste der Wiedereinstieg in den Entsorgungsalltag gelingen. Wir geben zu bedenken, dass während der Zeit der Coronakrise besondere Maßnahmen zu ergreifen sind und dem Landkreis nur begrenzt Personal zur Verfügung steht. Sollten sich chaotische Zustände, verursacht durch uneinsichtige Bürger, einstellen, müssen die Wertstoffhöfe wieder geschlossen werden.