10 Jahre Haft: 49-Jähriger hat Stieftocher schwer sexuell missbraucht und gegen Geld zum Sex angeboten

Wegen schwerer Zwangsprostitution und schweren sexuellen Missbrauchs eines Mädchens hat das Landgericht Schweinfurt einen Mann zu einer Freiheitsstrafe von zehn Jahren verurteilt. Der 49-Jährige habe die Tochter seiner Lebensgefährtin in Dutzenden Fällen schwer sexuell missbraucht und auf Autobahnparkplätzen der A70 gegen Geld zum Sex angeboten. Die Mutter soll die Übergriffe gebilligt haben, auch sie muss sich demnächst vor Gericht verantworten.